Traumata

entstehen nach belastenden Ereignissen mit außergewöhnlicher Bedrohung, wie Verbrechen, Unfällen, Körperverletzungen, Missbrauch, Vergewaltigung, schweren Erkrankungen oder aber auch Kriegshandlungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man selber unmittelbar Opfer wurde, auch Beobachter oder Helfer können Traumata entwickeln.

Aufgrund seiner langjährigen professionellen Erfahrung und seines Engagements für schwer Kriegstraumatisierte ist die Rehabilitation von Traumaopfern eine Herzensangelegenheit für Josef A. Neubacher.